Blutuntersuchung

Durch eine Blutuntersuchung kann der Level folgender Hormone bestimmt werden:

  • follikelstimulierendes Hormon (FSH)
  • weibliches Hormon Östrogen
  • Thyreoidea-stimulierendes Hormon (TSH)
  • Prolaktin (milchdrüsenstimulierendes Hormon)
  • LH (Luteinisierungshormon)
  • Testosteron (männliches Hormon)
  • AMH (Anti-Mullerian-Hormon)

Ob ein Eisprung erfolgt ist, lässt sich anhand des Progesteronwerts feststellen. Dieses Hormon hilft beim Aufbau der Gebärmutterschleimhaut. Der Gynäkologe lässt diesen Wert eine Woche vor der zu erwartenden Menstruation bestimmen. Des Weiteren wird das Blut meistens auf Chlamydien-Antikörper untersucht. Chlamydien sind eine sexuell übertragbare Krankheit. Wenn diese Antikörper im Blut vorhanden sind, haben Sie höchstwahrscheinlich früher eine Chlamydien-Infektion gehabt. Diese Infektion kann die Eileiter beschädigt und/oder Verklebungen in der Bauchhöhle verursacht haben. Mit einer diagnostischen Laparoskopie kann der Gynäkologe das feststellen.

Mit der ISO 9001 Zertifizierung erfüllen wir alle Anforderungen an das Qualitätsmanagement.

Nij Geertgen ist im Besitz der Freya Pluim. So erfüllen wir die Qualitätskriterien von Freya.