Datenschutzerklärung

Dies ist die Datenschutzerklärung des Kinderwunschzentrums Nij Geertgen Centrum voor vruchtbaarheid bv. Um Ihnen gute und professionelle Leistungen erbringen zu können, verarbeitet Nij Geertgen Ihre personenbezogenen Daten.

Nij Geertgen legt großen Wert auf einen sorgfältigen Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns darum auf sorgfältige Weise verarbeitet und gesichert. Sie können darauf vertrauen, dass Ihre Daten bei Nij Geertgen in sicheren Händen sind und dass wir uns an die geltenden gesetzlichen Vorschriften halten.

Zweck unserer Datenschutzerklärung
In dieser Datenschutzerklärung legen wir Ihnen dar, auf welche Weise wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen. Sie können in dieser Datenschutzerklärung lesen, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen verarbeiten, für welche Zwecke wir dies tun, wer Zugang zu Ihren Daten hat, wie wir Ihre Daten speichern, an wen wir sie weitergeben und welchen Einfluss Sie selbst darauf ausüben können. Ihre Interessen haben für uns Priorität!

Was sind personenbezogene Daten?
Personenbezogene Daten sind alle Daten, durch die sich eine natürliche Person – also beispielsweise Sie – identifizieren lässt. Dazu gehören unter anderem Name und Adresse, Geburtsdatum, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und biometrische Daten. Diese Art von Daten erheben wir von Ihnen, wenn Sie beispielsweise ein Formular ausfüllen, uns einen Brief oder eine E-Mail schicken oder uns anrufen. Auch wenn Sie unsere Website besuchen, übermitteln Sie uns in manchen Fällen personenbezogene Daten. Beispielsweise in Form einer IP-Adresse oder eines Cookies.

Sobald Sie oder ein Dritter Ihre personenbezogenen Daten an Nij Geertgen übermittelt, werden diese von uns verarbeitet. Der Begriff Verarbeitung ist weit gefasst; er beinhaltet unter anderem das Erheben, die Speicherung, das Abfragen, die Löschung, die Verwendung und die Offenlegung von Daten.

Geltungsbereich dieser Datenschutzerklärung
Diese Datenschutzerklärung ist auf all Ihre personenbezogenen Daten anwendbar, die wir (auf vollständig oder teilweise automatisierte Weise) im Rahmen unserer Dienstleistungen verarbeiten.

Wessen personenbezogene Daten verarbeitet Nij Geertgen?
Wir können die personenbezogenen Daten aller Personen verarbeiten, mit denen wir Kontakt haben oder die unsere Website besuchen.

Wer ist für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich?
Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist das Kinderwunschzentrum Nij Geertgen Centrum voor vruchtbaarheid bv. Der verantwortliche Datenschutzbeauftragte ist derjenige, der formal-rechtlich entscheidet, ob und, wenn ja, welche personenbezogenen Daten zu welchem Zweck auf welche Weise verarbeitet werden.

Wozu verwendet Nij Geertgen Ihre personenbezogenen Daten?
Nij Geertgen darf nur personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, wenn eine Rechtsgrundlage dafür existiert. Die Verarbeitung Ihre personenbezogenen Daten ist rechtmäßig, wenn:

  • Sie Ihre Einwilligung dazu erteilt haben;
  • die Verarbeitung Ihrer Daten für die Erfüllung eines Vertrags erforderlich ist;
  • die Verarbeitung Ihrer Daten zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung notwendig ist;
  • die Verarbeitung erforderlich ist, um lebenswichtige Interessen von Ihnen oder einer anderen natürlichen Person zu schützen;
  • die Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen von Nij Geertgen erforderlich ist, sofern nicht Ihre Interessen überwiegen.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur Gewährleistung einer effizienten und effektiven Betriebsführung, insbesondere im Rahmen der Durchführung der folgenden Aktivitäten:

Gute Gesundheitsleistungen
Im Interesse guter und professioneller Gesundheitsleistungen speichern wir Ihren Namen und Ihre Adresse, Ihre Kontaktdaten und alle Informationen des überweisenden Arztes, des Hausarztes und des Apothekers, die es uns ermöglichen, Ihnen angemessene und sichere Gesundheitsleistungen zu bieten. Außerdem bitten wir Sie um Vorlage eines Ausweisdokuments. Wir fertigen nie eine Kopie dieses Dokuments an, sondern notieren die Art des Dokuments (Reisepass, Führerschein, Aufenthaltstitel, Personalausweis), mit dem Sie sich ausgewiesen haben, sowie die Dokumentennummer. Außerdem registrieren wir in unserer elektronischen Patientenakte Ihre Bürgerservicenummer (BSN).

Bei Ihrem ersten Besuch der Klinik bitten wir Sie um Ihre Einwilligung zur Aufnahme eines Fotos von Ihnen für Ihre Patientenakte, damit alle Leistungserbringer, die an Ihrer Behandlung beteiligt sind, rasch feststellen können, ob sie den richtigen Patienten vor sich haben.

Anschließend bitten wir Sie um verschiedene Auskünfte in Bezug auf Ihren Kinderwunsch, Arzneimittelgebrauch, Beruf und Lebensstil (Rauchen, Alkohol- und Drogenkonsum) usw. Außerdem bitten wir Sie um Auskunft darüber, ob Sie sich in einem ausländischen Krankenhaus aufgehalten haben. Diese Krankengeschichte (Anamnese) erstellen wir, um eine gute Einschätzung der besten Behandlung, der Risiken und der Erwartungen vornehmen zu können.

Alle Leistungserbringer, die direkt an Ihrer Behandlung beteiligt sind, haben Zugang zu diesen Daten. Hierzu gehören auch alle Labor- und Untersuchungsdaten.

Wenn Sie keine Einwände dagegen haben, übermitteln wir Ihrem Hausarzt/überweisenden Arzt einen Brief, in dem wir die durchgeführten Behandlungen erläutern und/oder eine Empfehlung für die weitere Behandlung vorlegen. Erforderlichenfalls übermitteln wir unserer Apotheke (Nij Apotheek) ein Arzneimittelrezept. Diese Informationen werden über unsere internen E-Mail-Systeme kommuniziert/Ihnen als Ausdruck mitgegeben.

In manchen Fällen werden im Rahmen der Leistungserbringung an Patienten Bild- und Tonaufnahmen angefertigt. Dabei kann es sich beispielsweise um die Aufzeichnung von Telefongesprächen, um Aufnahmen mit Überwachungsgeräten sowie Aufzeichnungen im Rahmen der Behandlung handeln. Diese Aufnahmen unterliegen dem ärztlichen Berufsgeheimnis. Die Verwendung dieser Aufnahmen für andere Zwecke erfolgt ausschließlich mit Ihrer schriftlichen Einwilligung.

Als Patient haben Sie das Recht, auf Wunsch Tonaufnahmen von Gesprächen mit dem Arzt anzufertigen. Diese Aufnahmen sind streng persönlich und dürfen nicht über soziale Medien oder anderweitig online weitergegeben werden. Dem Arzt ist vor dem Gespräch mitzuteilen, dass das Gespräch aufgenommen wird.

Geltendmachung der Kosten bei der Krankenversicherung
Um Ihre Behandlung Ihrer Krankenversicherung in Rechnung stellen zu können, benötigen wir Ihre Bürgerservicenummer und Ihre Versicherungsnummer. Unsere Verwaltungsmitarbeiter kontrollieren Ihren Namen und Ihre Adresse, die Überweisung und die Registrierung der durchgeführten Behandlungen und senden anschließend die Kostenrechnungen an Ihre Krankenversicherung (sofern wir mit dieser vertragliche Vereinbarungen getroffen haben). Wenn wir keinen Vertrag mit Ihrer Krankenversicherung haben, werden die Kostenrechnungen an Sie persönlich übermittelt.

Wenn eine Krankenversicherung die Korrektheit und Rechtmäßigkeit von Kostenrechnungen überprüfen will und dies nicht auf anonyme Weise oder mit Ihrer Einwilligung möglich ist, kann der medizinische Berater der Versicherung auf der Grundlage eines sorgfältigen Verfahrens Einsicht in Ihre Patientenakte nehmen. Dabei ist er verpflichtet, gemäß dem Protokoll für materielle Kontrollen des Verbands der niederländischen Krankenversicherungen (Zorgverzekeraars Nederland) vorzugehen.

Messung von Behandlungsergebnissen und Feststellung von Erfahrungen
Wir bitten vorab um Ihre Einwilligung, an (Online-)Befragungen mitzuwirken, mit denen wir den Effekt der Behandlung messen und Ihre Erfahrungen feststellen können. Der Schutz Ihrer Privatsphäre wird durch einen Auftragsverarbeitungsvertrag mit den externen Partnern, die diese Befragungen durchführen, gewährleistet.

Wissenschaftliche Forschung
Für die Teilnahme an wissenschaftlichen Forschungsprojekten werden Sie vorab um Ihre schriftliche Einwilligung gebeten.

Interne und externe Qualitätskontrollen
Unsere Klinik wird jährlich von einem externen Auditor besucht, der prüft, ob wir die Qualitätsanforderungen für die Zertifizierung nach der Norm ISO 9001-2015 erfüllen. Im Rahmen dieses Qualitätsaudits wird auch Einsicht in Patientenakten genommen. Wir gewähren ausschließlich Einsicht in Patientenakten, wenn der betreffende Patient vorab spezifisch hierfür seine schriftliche Einwilligung erteilt hat. Dies gilt auch für Qualitätsvisitationen durch die Berufsgruppe der Fachärzte.

Die Aufsichtsbehörde für Gesundheit und Jugend (Inspectie voor Gezondheidszorg en Jeugd) kann angekündigt und unangekündigt Inspektionen der Klinik durchführen. Angesichts der gesetzlichen Aufgabe der Aufsichtsbehörde ist hierfür die Einwilligung des Patienten nicht erforderlich; wir versuchen dennoch, dessen Daten möglichst anonym zu präsentieren. Die Mitarbeiter der Aufsichtsbehörde unterliegen der Verschwiegenheitspflicht.

Beschwerden und Streitigkeiten
Es ist möglich, dass mit der Bearbeitung von Beschwerden ein externer Beschwerdebeauftragter oder eine Schlichtungsstelle befasst werden muss. Wenn diese eine Kopie Ihrer Patientenakte mit relevanten Informationen benötigen, bitten wir zunächst um Ihre spezifische schriftliche Einwilligung.

Schadensereignisse, Notfälle und Ausnahmesituationen
Im Interesse einer systematischen Überwachung, Kontrolle und Verbesserung der Qualität des Gesundheitswesens ist es wichtig, Ereignisse während des Gesundheitsfürsorgeprozesses, die dem Patienten geschadet haben oder schaden können („Schadensereignisse“) zu melden und zu analysieren. Zur sicheren Meldung von Schadensereignissen wurde das sogenannte VIM-System (Veilig Incidenten Melden) eingerichtet.

Kraft Gesetzes darf ein Arzt ohne Einwilligung des Patienten Daten zur Verfügung stellen, die notwendig sind, um ein Schadensereignis zu untersuchen. Die Daten im Meldesystem sind nicht öffentlich einsehbar, auch nicht für den Patienten selbst. Diese Daten können ausschließlich von den Personen verwendet werden, die das Schadensereignis untersuchen. Der Bericht über die Ergebnisse ist für den internen Gebrauch bestimmt; der Patient erhält keine Kopie und hat kein Recht auf Einsichtnahme in diesen Bericht. Im Falle eines wesentlichen Schadensereignisses oder Notfalls werden Sie darüber und über die Meldung informiert; dies wird auch in Ihrer Patientenakte festgehalten.

Wir sind verpflichtet, wesentliche Vorfälle der Aufsichtsbehörde für Gesundheit und Jugend zu melden; hierfür bitten wir nicht um Ihre Einwilligung. Die Aufsichtsbehörde kann uns auffordern, eine Untersuchung durchzuführen. Im Falle des möglichen Ausbruchs einer Infektionskrankheit sind wir verpflichtet, Ihre Daten an das Gesundheitsamt (GGD) weiterzugeben. Vorfälle im Zusammenhang mit dem Verlust von Gewebe müssen wir der Nationalen Stelle für Hämo- und Biovigilanz (TRIP) melden.

Ein Verletzungsvorfall ist ein Unfall mit Stich-, Schnitt-, Biss- oder Kratzverletzung, bei dem eine Person mit dem Blut oder einer anderen Körperflüssigkeit einer anderen Person in Kontakt kommt. Vorfälle, bei denen einer unserer Mitarbeiter unbeabsichtigt ungeschützt mit Blut in Kontakt gekommen ist, werden der Meldestelle für Verletzungsvorfälle (Prikpunt) gemeldet. Wir bitten in diesem Fall um Ihre Mitwirkung an einem Bluttest, um eine Infektion, beispielsweise mit Hepatitis B, Hepatitis C oder HIV, auszuschließen. Die Ergebnisse dieser Untersuchung werden in der elektronischen Patientenakte vermerkt.

Nij Geertgen ist verpflichtet, bei der Vermutung von Kindesmisshandlung oder häuslicher Gewalt die Beratungs- und Unterstützungsstelle bei häuslicher Gewalt (ASHG) oder die Beratungs- und Meldestelle für Kindesmisshandlung (AMK) zu informieren. Grundlage für eine solche Meldung ist unser Protokoll „Häusliche Gewalt und Kindesmisshandlung“.

Gesetzliche Verpflichtungen
In manchen Fällen sind wir verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiterzugeben, beispielsweise an die Regulierungsbehörde für das Gesundheitswesen (NZa), an Polizei und Justiz oder an den Steuer- und Wirtschaftsfahndungsdienst (FIOD-ECD). Wir kontrollieren dann zunächst den Zweck und stellen fest, ob er die gesetzlichen Anforderungen erfüllt. Dabei berücksichtigen wir auch die Richtlinien der Ärztekammer KNMG (Koninklijke Nederlandsche Maatschappij tot bevordering der Geneeskunst).

Marketing und Kommunikation
Die Daten aus dem Kontaktformular werden per interner E-Mail sichtbar gemacht und auch in dieser Form verarbeitet. Wenn nötig, werden die Daten in der elektronischen Patientenakte gespeichert.

Das Aufnahmeformular wird per interner E-Mail sichtbar gemacht und auch in dieser Form verarbeitet. Die Daten werden in der elektronischen Patientenakte gespeichert.

Nij Geertgen veröffentlicht in Mitteilungen in sozialen Medien keine personenbezogenen Daten.

Überwachung der Verarbeitung personenbezogener Daten
Die Vorschriften für den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten waren im niederländischen Datenschutzgesetz und sind seit dem 25. Mai 2018 in der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) niedergelegt. Die niederländische Datenschutzbehörde (Autoriteit Persoonsgegevens/AP) überwacht die Einhaltung dieser Bestimmungen.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass wir die Bestimmungen der vorliegenden Datenschutzerklärung nicht oder nicht ausreichend einhalten, können Sie bei der Datenschutzbehörde Beschwerde einlegen. Deren Kontaktdaten lauten: Autoriteit Persoonsgegevens

Bezuidenhoutseweg 30
2594 AV Den Haag
Tel. 0900 2001201

Sicherheit
Nij Geertgen trifft geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz Ihrer Privatsphäre und der Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten. Grundlage hierfür sind die Bestimmungen der Norm NEN 7510 für die Informationssicherheit im Gesundheitswesen. Wir haben geeignete Sicherheitsmaßnahmen getroffen, um den Missbrauch und den unautorisierten Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten zu verhindern.

Wir schützen unsere Systeme nicht nur vor unbefugtem externem Zugang, sondern sorgen auch dafür, dass bei Nij Geertgen selbst nicht jeder Zugang zu Ihren Daten hat. Die Systeme, in denen Patientendaten gespeichert sind, sind nur für eine ausgewählte Gruppe von Mitarbeitern zugänglich, die den Zugang für die Durchführung ihrer Aufgaben benötigen.

Unsere elektronischen Systeme, in denen Ihre medizinischen Daten gespeichert sind, sind mehrfach gesichert, unter anderem durch Zugangsbeschränkungen, Protokollierung usw. Wir arbeiten weitestgehend mit Systemen und Partnern, die die Anforderungen der Norm NEN 7510/ISO 27001 erfüllen. Außerdem treffen wir Maßnahmen gegen der Verlust von Daten, etwa in Form von Sicherheitskopien, Brandschutz- und Diebstahlsicherungsmaßnahmen. Akten in Papierform werden in abschließbaren Schränken und Räumen verwahrt. Für Mitarbeiter und externe Arbeitskräfte haben wir einen Verhaltenskodex entwickelt. Die Klinik wird regelmäßig Datenschutz- und Sicherheitsaudits unterzogen. Einige Mitarbeiter sind speziell dafür ausgebildet, Sicherheitsgefährdungen zu verhindern und den Meldekodex für Datenpannen zu befolgen, falls es trotz aller Maßnahmen dennoch einmal zu einer Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten gekommen sein sollte.

Meldung von Verletzungen des Schutzes personenbezogener Daten
Sollte einmal eine Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten eintreten oder vermutet werden, melden wir den Vorfall der Datenschutzbehörde. Wenn die Datenpanne für Sie möglicherweise unerwünschte oder nachteilige Folgen hat, werden Sie schnellstmöglich davon in Kenntnis gesetzt.

Vertraulichkeit
Wir gehen davon aus, dass Ihre Daten grundsätzlich vertraulich sind. All unsere Mitarbeiter unterliegen darum der Verschwiegenheitspflicht. Dies gilt auch für Dritte, die von uns als Zeitarbeitskräfte beschäftigt oder anderweitig mit der Verrichtung von Tätigkeiten beauftragt werden. Personen, die mit der Durchführung technischer Arbeiten an unseren Systemen betraut sind, unterliegen ebenfalls der Verschwiegenheitspflicht. Jeder, der Einsicht in Ihre Daten nehmen kann, ist also zur Geheimhaltung verpflichtet.

Fristen für die Aufbewahrung Ihrer Daten
Wir bewahren Ihre Daten nicht länger auf, als es für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, notwendig und gesetzlich zulässig ist. Wie lange bestimmte Daten aufbewahrt werden dürfen, hängt von der Art der Daten und dem Zweck Ihrer Verarbeitung ab. Je nach Zweck können also unterschiedliche Aufbewahrungsfristen gelten.

Offenlegung gegenüber Dritten
Wir geben Ihre personenbezogenen Daten ausdrücklich nicht an Dritte weiter, es sei denn, es ist zur Durchführung des Vertrags notwendig, wir sind gesetzlich dazu verpflichtet oder Sie haben uns hierzu Ihre Einwilligung erteilt.

Nij Geertgen kann auch kraft Gesetzes, eines Gerichtsurteils oder im Falle von Betrug oder Missbrauch verpflichtet sein, personenbezogene Daten offenzulegen. In diesem Fall wirken wir an der Offenlegung mit.

Übermittlung Ihrer Daten in Länder außerhalb der Europäischen Union
Nij Geertgen wird Ihre Daten nicht an Unternehmen oder Niederlassungen in Ländern außerhalb der Europäischen Union weitergeben, es sei denn, hierfür wurde ein Mustervertrag geschlossen oder Sie haben eine Erklärung unterzeichnet, in der Sie in die Weitergabe einwilligen.

Persönlicher Kontakt mit Nij Geertgen
Viele Kontakte zwischen Ihnen und Nij Geertgen verlaufen telefonisch, über Formulare, per E-Mail oder über soziale Medien. Personenbezogene Daten, die Sie uns dabei übermitteln, speichern wir, wenn dies für unsere Dienstleistungen notwendig ist.

Mehrere Kontaktwege
Immer häufiger treten Patienten per E-Mail, über soziale Medien wie Facebook und Twitter oder über unsere Website mit uns in Kontakt. Auch SMS und Chat sind häufige Kontaktwege. Natürlich werden auch immer noch viele Informationen per Brief und Formular ausgetauscht. Die Initiative für eine Kontaktaufnahme kann sowohl von Ihnen als auch von uns ausgehen. Die personenbezogenen Daten, die Sie uns dabei übermitteln, können von uns verarbeitet werden. Beispielsweise um Ihre Fragen zu beantworten oder um die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern.

Telefongespräche mit Nij Geertgen
Wenn Sie uns oder wir Sie anrufen, können wir das Telefongespräch aufzeichnen. Dies können wir tun, um unsere Mitarbeiter zu schulen, zu coachen und zu beurteilen und um die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern, damit wir Sie noch besser unterstützen können.

Besuch unserer Website
Wenn Sie unsere Website besuchen, registrieren wir Ihre IP-Adresse und Daten über Ihren Besuch; außerdem verwenden wir Cookies. Nachstehend lesen Sie, für welche Zwecke wir diese Daten verwenden.

Verwendung Ihrer IP-Adresse
Jedes Gerät, das mit dem Internet verbunden ist, hat eine IP-Adresse, also auch Smartphones. Ohne IP-Adresse kann keine Verbindung mit dem Internet hergestellt werden. Ihre IP-Adresse wird bei uns registriert.

Verwendung Ihrer Besuchsdaten
Auf unserer Website werden allgemeine Besuchsdaten registriert, beispielsweise die am häufigsten aufgerufenen Seiten. Diese Informationen helfen uns dabei, unsere Website weiter zu verbessern und gezieltere Informationen anzubieten. So können wir unsere Dienstleistungen optimieren. Wir registrieren auch, auf welchem Weg sich unsere Besucher durch unsere Website klicken. Diese Daten werden ausschließlich intern gespeichert und verarbeitet. Sie werden für statistische Analysen des Besucherverhaltens verwendet.

Verwendung von Cookies
Wir machen auf unserer Website von Cookies Gebrauch. Ein Cookie ist eine einfache kleine Datei, die mit den Seiten dieser Website mitgeschickt und von Ihrem Browser auf der Festplatte Ihres Computers gespeichert wird.

Über unsere Website wird im Rahmen des „Analytics“-Dienstes ein Cookie des amerikanischen Unternehmens Google platziert. Wir nutzen diesen Dienst, um festzustellen und Berichte darüber zu generieren, auf welche Weise Besucher unsere Webseite nutzen. Google darf diese Informationen an Dritte weitergeben, wenn Google hierzu gesetzlich verpflichtet ist oder soweit diese Dritten die Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Darauf haben wir keinen Einfluss. Die von Google erhobenen Daten werden so weit wie möglich anonymisiert. Ihre IP-Adresse wird ausdrücklich nicht übermittelt. Die erhobenen Informationen werden an Google übermittelt und auf Servern in den Vereinigten Staaten gespeichert.

Ihre Rechte
Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, haben Sie aufgrund der geltenden Vorschriften bestimmte Rechte. Diese werden im Folgenden erläutert.

Auskunft über Ihre Daten
Als Patient von Nij Geertgen können Sie Auskunft darüber verlangen, welche personenbezogenen Daten von Ihnen uns vorliegen. Wenn Sie von diesem Recht Gebrauch machen wollen, teilen Sie uns bitte mit, über welche personenbezogenen Daten Sie Auskunft erhalten möchten.

Recht auf Berichtigung
Sie haben das Recht, fehlerhafte oder unvollständige Daten berichtigen zu lassen. Sie sind auch dann berechtigt, eine Berichtigung zu verlangen, wenn die Daten für den Zweck, für den wir Sie bearbeiten, nicht relevant sind oder wenn wir sie entgegen einer gesetzlichen Bestimmung verarbeitet haben.
Wenn wir Ihre Daten an Dritte weitergegeben haben, werden auch sie über eine eventuelle Berichtigung informiert, es sei denn, dies ist nicht möglich oder für uns mit einem unzumutbar hohen Aufwand verbunden.
Wenn wir inhaltlich nicht mit der Berichtigung einverstanden sind, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, einen Vermerk in Ihrer Patientenakte anbringen zu lassen.

Recht auf Löschung
Darüber hinaus haben Sie das Recht bestimmte Daten löschen zu lassen. Beispielsweise dann, wenn Ihre Daten für den Zweck, für den wir sie erhoben haben, nicht mehr notwendig sind, wenn Sie Einwände gegen die Verarbeitung haben oder wenn wir Ihre Daten unrechtmäßig verarbeitet haben. Wir können jedoch nicht in jedem Fall alle gewünschten Daten löschen, da wir verpflichtet sein können, bestimmte Daten von Ihnen aufzubewahren.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten. Das Recht auf Einschränkung beinhaltet, dass wir Ihre personenbezogenen Daten (vorübergehend) nicht verarbeiten und nicht ändern dürfen. Dies ist dann der Fall, wenn Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten oder wenn Sie meinen, dass die Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt werden oder dass wir sie unrechtmäßig verarbeitet haben.

Widerspruchsrecht
Sie können gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns Widerspruch einlegen, wenn Ihre personenbezogenen Daten für andere Zwecke verwendet werden als die, die für die Durchführung eines Vertrags oder die Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung nötig sind.

Ausübung Ihrer Rechte
Wenn Sie von Ihren Rechten Gebrauch machen möchten, können Sie sich jederzeit über die nachstehenden Kontaktdaten oder per Brief, in dem Sie Ihren Namen, Ihre Anschrift und Ihre Telefonnummer angeben, mit uns in Verbindung setzen. Wir werden innerhalb eines Monats über Ihren Antrag entscheiden.
Sie werden dann gebeten, sich mit einem gültigen Ausweisdokument auszuweisen. Auf diese Weise können wir sicherstellen, dass wir die personenbezogenen Daten der berechtigten Person zur Verfügung stellen.

Unverhältnismäßige Anträge auf Auskunftserteilung können von uns abgelehnt werden. Ein unverhältnismäßiger Antrag liegt dann vor, wenn Sie beispielsweise überdurchschnittlich oft und mehr als notwendig Auskunftsersuchen an uns richten.

Über diese Datenschutzerklärung
Nij Geertgen kann diese Datenschutzerklärung ändern. Die jeweils aktuelle Fassung wird auf unserer Website veröffentlicht.

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zu unserer Datenschutzerklärung? Setzen Sie sich dann mit uns in Verbindung:

Nij Geertgen Centrum voor vruchtbaarheid bv
Ripseweg 9
NL-5424 SM Elsendorp

E-Mail: info@nijgeertgen.nl

Mit der ISO 9001 Zertifizierung erfüllen wir alle Anforderungen an das Qualitätsmanagement.

Nij Geertgen ist im Besitz der Freya Pluim. So erfüllen wir die Qualitätskriterien von Freya.