Corona Maßnahmen ab 26. Juni 2021

26 Juni 2021

Aktualisierte Nachricht als Reaktion auf Maßnahmen der Regierung.

Innerhalb von Nij Geertgen werden verschiedene Maßnahmen ergriffen, um die Ausbreitung und Ansteckung mit dem Coronavirus einzudämmen. Wir verfolgen die Kabinettsbeschlüsse und die RIVM-Beratung genau. Nur gemeinsam können wir sicherstellen, dass Lockerungen umgesetzt werden können und ein verantwortungsvolles Pflegeumfeld weiterhin existiert.

WICHTIG!

Haben Sie – zur Zeit oder in den letzten 2 Wochen – (leichte) Erkältungs- oder Grippesymptome wie Niesen, Halsschmerzen, laufende Nase, Husten, Geruchs-/Geschmacksverlust oder erhöhtes Fieber? Wenn ja, bleiben Sie bitte zu Hause, lassen Sie sich testen, melden Sie sich krank und kommen Sie nicht in die Klinik. Wenn jemand in Ihrem Haushalt an Fieber oder Atemnot leidet, sollten alle Haushaltsangehörigen zu Hause bleiben.

Besuch in der Klinik

Innerhalb von Nij Geertgen gelten folgende Maßnahmen:

  • Ab dem 26.06.2021 besteht innerhalb unserer Klinik keine Maskenpflicht mehr. Wenn Sie sich trotzdem mit einer Maske sicherer fühlen, weiterhin eine Maske tragen möchten und auch wünschen, dass unsere Mitarbeiter in Ihrer Anwesenheit eine Maske tragen, können Sie dies gerne angeben und wir werden Ihren Wunsch respektieren. Wenn einer unserer Mitarbeiter Sie auffordert, einen Mundschutz zu tragen, erwarten wir genauso, dass Sie diesem Wunsch nachkommen.
  • Es ist erlaubt, einen Partner oder eine andere wichtige (erwachsene) Person zu einem Termin mitzubringen. Wir empfangen noch immer keine Kinder in unserer Klinik.
  • Ihre Temperatur wird bei der Ankunft gemessen. Bei einer Temperatur von 38 Grad oder mehr müssen Sie die Klinik sofort verlassen.
  • Sollten Sie zu früh zu Ihrem Termin kommen, bitten wir Sie, möglichst lange im Auto zu warten und nicht länger im Wartebereich zu sitzen. Betreten Sie die Klinik erst 5 Minuten vor Beginn Ihres Termins.
  • Halten Sie innerhalb der Klinik einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zueinander.
  • Es werden keine Hände geschüttelt und wir bitten Sie, sich regelmäßig die Hände zu waschen und das vorhandene Desinfektionsgel zu nutzen.

Wirkung des Virus auf die frühe Schwangerschaft

Die derzeit bekannten Studien zeigen keine oder nur geringe Auswirkungen des Coronavirus auf die frühe Schwangerschaft. Allerdings sind die Studien in Anzahl und Umfang begrenzt, so dass zusammen nur wenige valide Aussagen gemacht werden können. Wir werden dies mit Ihnen besprechen. Die Entscheidung, ob Sie Ihr Behandlungsprogramm beginnen oder nicht, liegt dann bei Ihnen.

Wird eine Corona-Impfung bei Kinderwunsch empfohlen?

In Bezug auf den mRNA-Impfstoff gegen COVID-19 lautet die aktuelle gemeinsame Empfehlung der relevanten Fachgesellschaften in Deutschland: Da durch die Impfung die Infektionsgefahr während der Schwangerschaft vermindert wird, wird Frauen und Männer mit Kinderwunsch eine COVID-19 Impfung empfohlen. Zwar haben Schwangere insbesondere in der Frühschwangerschaft seltener Symptome. Aber es gibt vor allem in der fortgeschrittenen Schwangerschaft auch vermehrt schwerere Verläufe, die eine intensivmedizinische Betreuung notwendig machen.

Quellen- und Kontaktrecherche

Trotz der von uns getroffenen Vorsichtsmaßnahmen besteht die Möglichkeit, dass Besucher*innen oder Mitarbeiter*innen positiv auf Corona getestet werden. Wenn Sie unsere Klinik gleichzeitig mit dieser Person besucht haben, werden wir Sie persönlich kontaktieren.

Ein- und Ausreise in die Niederlande (Stand 31.05.2021)

Sowohl bei der Einreise in die Niederlande als auch bei der Rückreise nach Deutschland müssen sich die Reisenden in eine Hausquarantäne begeben. In den Niederlanden sind aktuell 10 Tage festgesetzt. Einreisende nach Deutschland müssen ein negatives Corona-Testergebnis auf Papier oder digital mit sich führen, das nicht älter als 48 Stunden ist. Zusätzlich zur Testpflicht besteht eine Anmeldepflicht für Einreisende aus den Niederlanden. Bitte informieren Sie sich selbstständig über die aktuellen Reise- und Sicherheitsbedingungen auf der Webseite des Auswärtigen Amts.

Weitere aktuelle Nachrichten

Mit der ISO 9001 Zertifizierung erfüllen wir alle Anforderungen an das Qualitätsmanagement.

Nij Geertgen ist im Besitz der Freya Pluim. So erfüllen wir die Qualitätskriterien von Freya.