Liebes Team von Nij Geertgen. Wir sind durch mehrere Empfehlungen zu euch gestoßen! Von der ersten Sekunde haben wir uns rund um wohl gefühlt und abgeholt gefühlt. Wir hatten drei Versuche und bereits beim ersten Versuch wurde ich schwanger, habe es dann leider in der 7ssw verloren aber wir haben nicht aufgehört an uns zu glauben. Der dritte Versuch schenkte uns dann unser absolutes Wunschkind und immer wieder würden wir die Klinik empfehlen mit allem was dazu gehört. Vielen Dank für alle Mühen, offene Kommunikationen und vor allem Freundlichkeit. Alle guten Dinge waren drei! Gina & Damla

Lernen Sie Nij Geertgen kennen

Charlotte Derks

Fruchtbarkeitsarzt

Charlotte schloss 2004 ihr Studium an der Universität Antwerpen als Ärztin ab. Seit 2011 arbeitet Charlotte als Fertilitätsärztin. Zunächst im Catharina-Krankenhaus in Eindhoven und seit März 2023 bei Nij Geertgen.

Charlotte: „Was mir an der Arbeit bei Nij Geertgen gefällt, ist, dass die Tür für alle Patienten mit Kinderwunsch offen ist. Als Fruchtbarkeitsärztin macht es mir Spaß, Patienten auf dem Weg zu begleiten, der hoffentlich zu einem gesunden Kind führt.“

 

Marlijn Meyers

Fruchtbarkeitsarzt

Marlijn Meyers ist das jüngste Mitglied des Ärzteteams. Sie arbeitet als Kinderwunschärztin und übernimmt auch Aufgaben für die Spenderbank.

Das letzte Jahr ihres Medizinstudiums verbrachte sie zum Großteil im Ausland. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie in der Nähe ihres Heimatortes am Radboud UMC als Assistenzärztin in der Abteilung für Gynäkologie. Nach einem Jahr wechselte sie zu Rijnstate in Arnheim, dort gehörte auch die Geburtshilfe zu ihren Aufgaben. Nach drei lehrreichen Jahren entschied sie sich dann, Kinderwunschärztin zu werden.

Marlijn: ‚‚Der Beruf des Kinderwunscharztes reizt mich, weil man Menschen helfen kann, einen großen, manchmal lang gehegten Wunsch zu erfüllen. Was mir an Nij Geertgen gefällt, ist, dass die Unterstützung im Prozess über die medizinischen Behandlungen hinausgeht; es wird auch auf die emotionalen Aspekte eines Fruchtbarkeitsprozesses geachtet.
Das Gefühl, dass wir als Team alles im Rahmen des Möglichen tun, ist befriedigend.“

In ihrer Freizeit treibt Marlijn gerne Sport, zum Beispiel joggt sie gerne. Als ausgebildete Yogalehrerin, findet man sie auch oft auf der Yogamatte. Ab und zu schätzt sie aber auch ein ausgedehntes Abendessen in guter Gesellschaft.

Judith Zegers

Psychologe

Judith Zegers studierte Psychologie an der Radboud-Universität Nijmegen mit dem Schwerpunkt Klinische Psychologie. Nach Abschluss ihrer Ausbildung war Judith zunächst als Forscherin tätig, arbeitet aber seit vielen Jahren als Praktikerin. Unter anderem war sie in einer Klinik für Essstörungen und im Bereich der Wiedereingliederung und Erstbehandlung tätig. Dadurch hat Judith viel Erfahrung mit Themen wie Überlastung, Burn-out-Beschwerden, Depressionen und Ängsten, Verlust und Trauer, Grenzmanagement und Persönlichkeitsentwicklung gesammelt.

„Ich arbeite seit Anfang 2010 als Psychologin bei Nij Geertgen. Ein außergewöhnlicher Arbeitsplatz! Ich finde es sehr erfüllend, Menschen bei ihrem Kinderwunsch begleiten zu können. Ein solch tief empfundener Wunsch kann ein intensiver Prozess sein. Von früheren Arbeitsplätzen habe ich Werkzeuge übernommen, um Menschen dabei zu unterstützen. Ich weiß auch aus eigener Erfahrung, wie es ist, wenn das Kinderkriegen nicht selbstverständlich ist, und ich kann mich in die Situationen einfühlen, die Ihnen begegnen können. Ich bin gerne in meinem Bereich aktiv. Deshalb besuche ich regelmäßig Auffrischungskurse. Ich unterrichte auch an der Hochschule von Arnheim und Nijmegen. Egal, ob Sie sich freuen, loszulegen, oder ob Sie sich vor dem x-ten Schritt fürchten: Wenn ich helfen kann, tue ich das gerne.“

Marloes Verhulst

Psychologe

Marloes Verhulst wurde an der Radboud-Universität Nijmegen als Psychologin ausgebildet.
Anschließend erhielt sie eine Weiterbildung in der Emotionsfokussierten Paartherapie und der Trauertherapie. Seit 2011 arbeitet Marloes bei Nij Geertgen auf dem Gebiet der Reproduktionspsychologie.

„Innerhalb der Klinik ist meine Aufgabe zweigeteilt. Zum einen berate ich Menschen mit unerfülltem Kinderwunsch, zum anderen bin ich in der Begleitung von Menschen tätig, die mit Spende und unkonventioneller Elternschaft konfrontiert sind. Die Verlustverarbeitung ist ein oft vergessener Teil der psychischen Gesundheitsvorsorge. Ein unerfüllter Kinderwunsch ist ein sehr unsichtbarer Verlust. Sowohl die Umwelt als auch die Menschen selbst schenken dem oft zu wenig Aufmerksamkeit. Dies kann zu Problemen in der Beziehung führen, beeinträchtigt aber auch den Wunsch der Alleinstehenden nach einer Beziehung. Es kann zu Problemen innerhalb des sozialen Umfelds oder zur Überforderung und Burn-out-ähnlichen Beschwerden führen.
Die größte Falle ist, sich in den medizinischen Möglichkeiten zu verlieren, ohne die eigenen Grenzen zu bemerken.
Bei der Betrachtung der Folgen unkonventioneller Elternschaft denken manche Menschen zu viel und andere zu wenig. Wir suchen dabei ein Gleichgewicht. Wahrscheinlich weil es eine unbekannte Welt ist, finden Menschen oft keine konkreten Fragen, während diese unbewusst vorhanden sind. Bei meiner Arbeit in beiden Bereichen geht es hauptsächlich um Verbindung und Bindung, das Wichtigste für jeden Menschen, wenn Sie mich fragen, aber auch um die Traurigkeit, die es kostet, wenn das verloren geht.
Darüber hinaus bin ich Vorstandsmitglied der SIG Gameetdonatie en Onconventioneel Ouderschap Kommission des NVOG. In meiner Freizeit arbeite ich außerdem gemeinsam mit Kollegen aus den Niederlanden und Belgien daran, einen Berufsverband Point für Berater im Bereich Fruchtbarkeit aufzubauen. Damit es mehr Sichtbarkeit und Verbindung gibt und die Qualität gewährleistet werden kann.“

Pleun Ketelaars

Kinderwunschärztin

2012 schloss Pleun ihr Studium am Radboud University Medical Centre in Nijmegen ab. Anschließend wurde sie dort in der gynäkologischen Abteilung angestellt. Seit September 2016 arbeitet Pleun als Kinderwunschärztin bei Nij Geertgen. Neben ihrer Arbeit bei Nij Geertgen setzt sich Pleun aktiv dafür ein, das Bevölkerungs-Screening auf Gebärmutterhalskrebs frauenfreundlicher zu gestalten.
Pleun: „Die Reproduktionsmedizin ist ein wunderbarer Beruf. Gemeinsam mit der Patientin (und ihrem Partner) bemüht man sich um die beste Behandlung. Ich habe mich für die Arbeit bei Nij Geertgen entschieden, weil man hier wirklich den Patienten in den Mittelpunkt stellen kann.“

Patricia Kooyman

Kinderwunschärztin

Patricia Kooyman schloss ihr Medizinstudium 2009 an der Universität Maastricht ab und begann eine Tätigkeit als Assistentin in der Gynäkologie am Laurentius-Krankenhaus in Roermond. Hier arbeitete sie über ein Jahr lang, bevor sie der Liebe wegen nach England ging. Patricia arbeitete 6 Jahre lang in England und begann ihr Studium zur Gynäkologin. Im Jahr 2017 zogen Patricia und ihre Familie zurück in die Niederlande. Seitdem arbeitet sie bei Nij Geertgen als Kinderwunschärztin.
Patricia: „Ich arbeite seit 2017 bei Nij Geertgen und finde ganz besonders, Menschen bei der Verwirklichung ihres Kinderwunsches helfen zu können. Die Vielfalt der Patienten und Herausforderungen lässt mich jeden Tag mit Freude zur Arbeit gehen.“

Marieke Schoonenberg

Gynäkologin und ärztliche Leiterin

1995 begann Marieke ihr Medizinstudium in Nijmegen. Nachdem sie ihr Praktikum in Tansania beendet hatte, war es 2002 an der Zeit, als Assistentin der Gynäkologin im Krankenhaus Bernhoven anzufangen. Bevor sie Gynäkologin wurde, arbeitete Marieke am Rijnstate Hospital in Arnheim, am UMC Radboud in Nijmegen und am Jeroen Bosch Hospital in ’s Hertogenbosch. Als Gynäkologin begann Marieke am ETZ in Tilburg. Nach 1,5 Jahren blieb jedoch der Bedarf an mehr Wissen und Erfahrung bestehen. Um ihr Wissen zu vertiefen, arbeitete Marieke 2 Jahre lang an der UZ in Gent (Belgien). Danach war sie im August 2015 bereit für ihre nächste Herausforderung: Ärztliche Leiterin und Gynäkologin bei Nij Geertgen.

„Als ärztliche Leiterin und geschäftsführende Gynäkologin bin ich für die Patientenversorgung innerhalb von Nij Geertgen verantwortlich. Ich habe mich bewusst für den Bereich der Fruchtbarkeit und die Mission von Nij Geertgen entschieden: Wir sind für alle da, die Kinder haben wollen. Ich mag es, Menschen mit ihren Fragen, Sorgen, Emotionen, Erwartungen zu begleiten, mit ihnen gemeinsam den gesamten Prozess zu durchlaufen und dass ich einen Unterschied für sie machen kann.
Mir ist klar, was ich für meine Patienten tun kann und was nicht, aber ich bin immer offen für persönliche Wünsche und den Dialog. Auf diese Weise bestimmen wir gemeinsam mit dem Patienten, was geschieht und was wir tun oder nicht tun werden. Unsere Betreuung ist wirklich patientenorientiert und individuell. Im Mittelpunkt steht dabei die Erfüllung des größten Wunsches unserer Patienten.“

Monique Brandes

Gynäkologin

Monique Brandes studierte von 2000 bis 2006 Medizin an der Vrije Universität in Amsterdam. Danach wurde sie Kinderwunschärztin am Jeroen Bosch Hospital (JBZ) in ’s-Hertogenbosch. Von 2007 bis 2011 führte Monique ihr Promotionsprojekt ‚Observational studies in reproductive medicine‘ am JBZ und dem University Medical Centre Radboud in Nijmegen (UMCR) durch. Im gleichen Zeitraum absolvierte sie ihre Ausbildung zur Gynäkologin. Diesen Beruf führte sie 2017-2018 am Leiden University Medical Centre (LUMC) und anschließend am Elisabeth TweeSteden Hospital Tilburg (ETZ) aus. Seit August 2018 verstärkt Monique das Ärzteteam bei Nij Geertgen als Gynäkologin.

„Fruchtbarkeit ist ein vielfältiges Feld mit einem wunderbaren Ziel; nämlich einen Kinderwunsch zu erfüllen. In der Regel ist dies erfolgreich und man sieht die Freude und Dankbarkeit, dass es die aktuellen Behandlungen gibt. Es ist auch eine Herausforderung, Patientinnen, die länger brauchen, um schwanger zu werden, richtig durch den Prozess zu führen. Denn Kinderwunsch und Behandlung erfordern nicht nur medizinisch/biologische, sondern auch psychologische Unterstützung. Mit Blick auf den Menschen als Ganzes. Werdende Eltern auf dem Weg zur Erfüllung ihres größten Wunsches zu begleiten, ist das, was ich an meinem Beruf am meisten mag.“

Danielle Bax

Kinderwunschärztin

Nach ihrem Medizinstudium in Maastricht begann Danielle in der gynäkologischen Abteilung des Laurentius-Krankenhauses in Roermond zu arbeiten. Anschließend verbrachte sie 2 Jahre im Canisius-Wilhelmina-Krankenhaus in Nimwegen und begann danach als Kinderwunschärztin in Roermond zu arbeiten. Bei Nij Geertgen arbeitet sie mittlerweile seit 5 Jahren.

„Reproduktionsmedizin ist ein schönes und interessantes Fachgebiet innerhalb der Gynäkologie. Sie besteht aus verschiedenen Bereichen, die wir in diesem Behandlungszentrum anbieten und vertiefen können. Die Patientengruppe liegt mir sehr am Herzen. Was ich an meinem Beruf am meisten mag? Wenn es uns mit etwas Puzzlearbeit gelingt, die richtige Behandlung für eine Patientin zu finden, damit sie gesund und schwanger von hier weggeht!“

Carola Backx

Gynäkologin

1990 schloss Carola ihre Facharztausbildung in Gynäkologie in Rotterdam ab. Einer ihrer Ausbilder war Bert Alberda, der Gründer der IVF in den Niederlanden. Bert Alberda war für Carole immer eine große Inspirationsquelle. Nach ihrer Spezialisierung arbeitete Carola viele Jahre lang im medizinischen Zentrum Máxima MC Eindhoven. Hier übte sie ihren Beruf in vollem Umfang aus. Die Reproduktionsmedizin blieb ihr Hauptinteresse. Seit 2005 arbeitet Carola bei Nij Geertgen.
„Ich arbeite mit viel Freude bei Nij Geertgen. Wir haben ein großartiges Team von Ärzten und Krankenschwestern, die das klare, gemeinsame Ziel verfolgen: allen, die sich ein Kind wünschen, zu helfen, ihren großen Traum zu verwirklichen.“

Dolf Wissmann

Kinderwunscharzt

Dolf Wissmann schloss 1988 sein Studium als Arzt ab. Danach arbeitete er in der pharmazeutischen Industrie. 1990 begann Dolf als Arzt in St. Geertgen während er gleichzeitig in der IVF-Abteilung des UMC Utrecht arbeitete. 1995 wurde Dolf KInderwunscharzt im St. Joseph Hospital in Veghel. Im Jahr 2004 kam er zu Geertgen zurück. Im Jahr 2014 trat Dolf der neuen Leitung von Nij Geertgen bei. „Die pharmazeutische Industrie hat mich auf das Thema Fruchtbarkeit aufmerksam gemacht. Durch den Gynäkologen Ruis (St. Geertgen) kam ich so zurück zur Patientenversorgung. Ich hoffe, dass durch eine individuelle Betreuung im Rahmen der Leitlinien der Wunsch der Patientinnen nach einer Schwangerschaft erfüllt werden kann. Diese Form der Patientenbetreuung erfüllt mich nach wie vor mit großer Zufriedenheit.

Kathrin Fleischer

Gynäkologin

Kathrin Fleischer studierte Anfang der 1990er Jahre Medizin an der Universität Leipzig (Deutschland), bevor sie 1999 in den Niederlanden zu arbeiten begann. Im Jahr 2002 startete sie ihre Facharztausbildung zur Gynäkologin am Medizinischen Zentrum der Universität Leiden – LUMC und am Groene Hart Hospital in Gouda.

Anschließend spezialisierte sie sich am Erasmus MC in Rotterdam und arbeitet seit 2010 als Gynäkologin am Radboudumc in Nijmegen. Im Jahr 2015 wurde sie dort Leiterin der Abteilung für Reproduktionsmedizin. Bevor sie beim Nij Geertgen – Kinderwunschzentrum anfing, arbeitete sie als Gynäkologin und ärztliche Leiterin im Kinderwunschzentrum Düsseldorf in Deutschland.

Kathrin: “Menschen bei ihrem Kinderwunsch zu begleiten, ist etwas Besonderes. Oft geht der Wunsch in Erfüllung, manchmal erst nach einer langen Zeit des Wartens, Kämpfens und Ringens. Manchmal kommt es anders und der Wunsch geht gar nicht in Erfüllung. Ich interessiere mich für die einzelnen Personen, die Menschen, die vor mir sitzen. Gemeinsam mit ihnen versuche ich, einen Weg zu finden, bei dem sie das Gefühl haben: „Ich habe alles getan, was möglich war“. Den richtigen Weg zu finden, ist manchmal eine schwierige Aufgabe. Als Ärztin halte ich es für wichtig, Grenzen setzen zu können: Nicht alles, was möglich scheint, ist auch möglich. Die Menschen sind unterschiedlich und jeder hat andere Bedürfnisse. Für mich besteht die größte Herausforderung darin, gemeinsam zu sehen, wo die Bedürfnisse liegen und wie wir medizinisch, aber auch psychologisch optimal unterstützen können.

Unser Team
Spezialisiert auf Kinderwunschbehandlungen
Doppelte Mutterschaft mӧglich (ROPA)
Mitarbeiter sprechen alle Deutsch
Nur 35 km hinter der deutschen Grenze
Günstige Markenmedikamente
Einfrieren von Eizellen (Social Freezing)
Persönlicher und allumfassender Service
Eizellen- und Samenspender-Programm
Erfolgreiche Behandlungsmethoden
Vorurteilsfrei
Qualität und Entwicklung von Embryos durch das innovative Embryoskop

Gemeinsam mit Ihnen versuchen wir, Ihren Wunsch wahr werden zu lassen.

Anmelden
Mit der ISO 9001 Zertifizierung erfüllen wir alle Anforderungen an das Qualitätsmanagement.
Nij Geertgen ist im Besitz der Freya Pluim. So erfüllen wir die Qualitätskriterien von Freya.
Unsere Website verwendet Cookies und ähnliche Techniken. Klicken Sie auf 'Ich stimme zu', um der Platzierung von Cookies zuzustimmen. Lesen Sie mehr über Cookies